Anneliese Kuhk

 

4.4.1913 - 16.8.2001

 

 

 

 

19.11.-18.12.2022
"Die Erscheinung"
Anneliese Kuhk & Uwe Sernow Rose
Malerei & Skulptur

VERNISSAGE:
Freitag, 18. November 2022, 18 Uhr

 

Eröffnungsrede: Christian Kneisel
musikalische Begleitung: Tilman Hintze

►►►  Zur Ausstellung

 

Kuki - Die sanfte Surrealistin

Anneliese Kuhk, kurz Kuki genannt, hat in den über sechzig Jahren ihrer Schaffenszeit verschiedene künstlerische Wege beschritten, bevor sie es in der Malerei zu einiger Meisterschaft gebracht hat.

Ihr Werk ist nicht so einfach in die Kunstgeschichte einzuordnen. Werner Langer nannte sie in einer Rezension die sanfte Surrealistin. Das Gesamtwerk ist jedoch zu vielfältig und unterschiedlich, als dass man sie auf eine Stilrichtung festlegen könnte. Ihre Arbeiten sind besonders phantasievoll und interpretationsreich. Sie zeugen von ihrem eigenwilligen Stil. Sie lässt sich nicht in ein Raster einordnen. In unverwechselbarer Weise verbindet sie Techniken, Zeichnung und Malerei. Sie hat ihre individuelle Sprache gefunden, ihren persönlichen Stil entwickelt.

 

Aber sehen Sie selbst ...