Anneliese Kuhk

 

4.4.1913 - 16.8.2001

 

 


Die Abgründliche , Ausstellung zum 20. Todestag von Anneliese Kuhk
3./4. Juli bis 18. Juli 2021


Für Galeriebesuche braucht es keinen Corona-Test mehr.
Es reicht eine Maske – und eine vorherige Anmeldung.
Bitte melden Sie sich, meldet Euch deshalb hier an.
Für alle, die am 5./6.Juli schon vergeben sind: Einzeltermine gibt es unter art@cleartext.de
Zur Finissage laden wir für Freitag, den 18. Juni.

cleartext

Raum für mehr

Hans Ruoff
Raabestraße 10
10405 Berlin

Straßenbahn M2, Haltestelle Knaackstraße

Tel.: 030-2809 3922
Mobil: 0177-8919 739
www.cleartext.de/raumfuermehr.php
art(at)cleartext(dot)de
 

 

Kuki - Die sanfte Surrealistin

Anneliese Kuhk, kurz Kuki genannt, hat in den über sechzig Jahren ihrer Schaffenszeit verschiedene künstlerische Wege beschritten, bevor sie es in der Malerei zu einiger Meisterschaft gebracht hat.

Ihr Werk ist nicht so einfach in die Kunstgeschichte einzuordnen. Werner Langer nannte sie in einer Rezension die sanfte Surrealistin. Das Gesamtwerk ist jedoch zu vielfältig und unterschiedlich, als dass man sie auf eine Stilrichtung festlegen könnte. Ihre Arbeiten sind besonders phantasievoll und interpretationsreich. Sie zeugen von ihrem eigenwilligen Stil. Sie lässt sich nicht in ein Raster einordnen. In unverwechselbarer Weise verbindet sie Techniken, Zeichnung und Malerei. Sie hat ihre individuelle Sprache gefunden, ihren persönlichen Stil entwickelt.

 

Aber sehen Sie selbst ...